Zum Shop

Käse und Wein

Viele Weinliebhaber lieben nicht nur den Wein sondern ebenso den Käse, der so herrlich schmeckt an einem gemütlichen Abend zu einem guten Glas Wein. Und wer sich bewusst und biologisch ernähren möchte, der muss auf diese Leckereien, auf diesen Genuss keinesfalls verzichten.

Was Biokäse ausmacht

Die Herstellung von Biokäse beginnt schon mit der dementsprechenden Tierhaltung, denn für die Herstellung von Biokäse wird ausschließlich Biomilch verwendet. Die milchliefernden Tiere erhalten ihre Nahrung aus dem biologischen Anbau. Auf viel Auslauf  und die Möglichkeit sich im Freien zu bewegen wird hier besonderen Wert gelegt.
Spricht man von Biokäse, so spricht man von dem Käse, der ganz einfach naturbelassen ist. Während bei anderen Käseprodukten Phosphate hinzugefügt werden, die Allergien auslösen und durchaus eine Hyperaktivität bei Kindern unterstützen oder gar auch auslösen können.  Der Reifeprozess wird bei  Biokäse nicht künstlich durch Antibiotika und pilzhemmende Mittel unterbunden. Chemische Zusätze werden Sie im Biokäse nicht finden. Und dennoch - der Käseliebhaber muss auf die große Auswahl an Käsesorten nicht verzichten. Genießer finden auch unter den Biokäsesorten ganz besondere Leckereien.

Und für alle, die es lieber fettarm wünschen, bietet die Biokäsetheke auch eine Auswahl an fettarmen Käse. Ebenfalls für Menschen, die aufgrund einer Laktoseintolleranz meist auf Käseleckereien verzichten müssen, kommen hier auf ihre Kosten. Durch den langen Reifeprozess eines Biokäses wird oftmalls die enthaltene Laktose auf natürliche Weise umgewandelt. Lassen Sie sich bei uns beraten und testen Sie unsere laktosefreien Käse.

Es lohnt sich auf jeden Fall, hier einmal in unsere Käsetheke zu schauen und den Käse einmal ganz bewusst zu genießen.

Eine besonders gemütliche Leckerei am Abend ist ein gutes Stück Käse, dazu ein Gläschen Wein. Auch hier müssen die bewussten Ernährer auf Nichts verzichten. Die Auswahl an köstlichen Bioweinen ist groß.

Was sind denn Bioweine?

Grundsätzlich und ganz einfach beschrieben nennt man Bioweine diejenigen Weine, die aus biologisch angebauten Trauben gewonnen werden. Der Biowein enthält keine Rückstände von Pestiziden und keinen Kunstdünger, was den Wein besonders bekömmlich macht.   Außerdem darf Biowein höchstens zwei Drittel der vom Gesetzgeber erlaubten Menge an Schwefel enthalten. Diese Menge wird jedoch meist sogar unterschritten.  Eine geringe Menge an Schwefel ist notwendig, um die Trauben vor Pilzen und Infektionen zu schützen. Wie auch bei konventionellen Weinen, gibt es auch bei Bioweinen Unterschiede in Niveau und Geschmack

Auch bei Winzern von Bioweinen sind absolute Top-Winzer mit Top-Weinen zu finden. Ebenso gibt es aber auch bei Bioweinen Massenproduktionen, die besonders preisgünstig sind. Das Niveau eines Bioweines ist grundsätzlich neben der Bodenbeschaffenheit und den jeweiligen Witterungsverhältnissen abhängig von seinem Winzer. Bei guten Bioweinen gilt: Nicht die Quantität sondern die Qualität zählt.

Genau diese Qualität finden Sie in unseren Bioweinen.